Aktuelles zu Naturthemen  

   

Aktuelles zu Technikthemen  

   

Aktuelles zu Kleintierthemen  

   

Benutzer Anmeldung  

   

Webseitenindex  

   

Mitgliederseite  

   

Kalender  

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
   

Bildergalerie  

   

Bilder und Videos  

   

(Quelle: Wikipedia):

Bodenverbesserung:

In Deutschland sind darin kulturtechnische Massnahmen zur Werterhöhung des Bodens zu sehen, also

zur Steigerung seiner Ertragsfähigkeit,

zur Vereinfachung seiner Bewirtschaftung und

zum Schutz vor Schädigung oder Zerstörung.

Solche Massnahmen sind zum Beispiel die Be- oder Entwässerung, Drainierung, Eindeichung von Überschwemmungsgebieten und die Urbarmachung von Ödland.

Teilweise zählt auch die Kultivierung von Mooren und Heide dazu, die Wildbachverbauung, die Verbesserung von Bodengefüge und Nährstoffzustand (Lockerung verdichteter Bodenschichten, Anhebung des pH-Wertes, Entsteinung usw.), doch wird heute vermehrt beachtet, keine Feuchtgebiete mehr zu zerstören (s. Artensterben) und Interessenkollisionen von Landwirtschaft und Naturschutz zu vermeiden.

Die Bezeichnung Melioration wird gleichermaßen in Land- und Forstwirtschaft sowie der Bodenkunde verwendet. Sie leitet sich vom lateinischen meliorare (verbessern) ab, daher ist der umgangssprachliche Begriff Bodenverbesserung grossteils gleichbedeutend.


Im Rahmen des Vereinszweckes sind das natürlich alle die Möglichkeiten und Massnahmen die aufgrund der baulichen Gegebenheiten (Hausgarten, („Familienlandsitz“)) durchführbar sind.

FaLang translation system by Faboba
   

Gästebuch  

   

CoalaWeb Traffic  

Heute1053
Gestern1503
Diese Woche5218
Diesen Monat19787
Gesamt1061477

Visitor Info

  • Besucher IP : 18.210.22.132
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Wer ist Online

1
Online

Donnerstag, 17. Oktober 2019 17:39
   

Forum  

   

Archivierte Beiträge  

   

GTranslate  

deenrues
   

Sprachauswahlwechsler  

   
© Alle Rechte beim Verein Natur - trifft - Technik e. V.