Aktuelles zu Naturthemen  

   

Aktuelles zu Technikthemen  

   

Aktuelles zu Kleintierthemen  

   

Benutzer Anmeldung  

   

Webseitenindex  

   

Mitgliederseite  

   

Kalender  

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
   

Bildergalerie  

   

Bilder und Videos  

   

Aubergine:

(Quelle: Wikipedia)

Die Aubergine (/obɐˈʒiːnə/; Solanum melongena) oder Eierfrucht beziehungsweise Eierpflanze – in Österreich heißt die Pflanze Melanzani – ist eine subtropische Pflanzenart, die zur Gattung Nachtschatten (Solanum) innerhalb der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehört. Von der Aubergine gibt es drei Hauptvarietäten: var. esculentum, „Nees“ mit runden eiförmigen Früchten, var. serpentinum, „L.H.Bailey“ mit langen schlanken Früchten und var. depressum, „L.H.Bailey“ mit besonders kleinen Früchten.

Die in Deutschland bekannteste Form ist Solanum melongena var. esculentum mit ihrer keulenförmigen, dunkelviolett bis schwarz erscheinenden, etwa 20 cm langen Frucht. Andere Formen können aber auch weiß (eierfarbig, daher der Name) oder auch weiß und violett sein. Bei beginnender Überreife treten Verfärbungen zum Braunen und Gelben hin auf und der Glanz der Früchte verschwindet zunehmend. Da insbesondere unreife und junge Früchte der in Deutschland am häufigsten verkauften schwarzen, etwa 20 cm langen Aubergine aufgrund ihres Gehaltes an Bitterstoffen und Solanin nicht zum Rohverzehr geeignet sind, werden sie gedünstet, gebraten oder gekocht als Gemüse gegessen. Andere asiatische Formen sind aber teilweise auch im rohen Zustand genießbar. Auberginen können, wie andere Gemüse auch, geringe Mengen Nikotin enthalten. Die Menge schwankt, je nach Untersuchung, zwischen „nicht nachweisbar“ und 100 Mikrogramm pro Kilogramm Frucht. Gelegentlich wird behauptet, der Nikotingehalt der Aubergine sei besonders hoch. Dieses Gerücht beruht auf einer alten Analyse, die sich inzwischen mehrfach als fehlerhaft erwiesen hat.

Mehr grundsätzlich botanisch Wissenswertes dazu:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Aubergine

 

Außerdem kann der Webbesucher tieferes Wissen über die Aubergine, insbesonders Verwendung und Anbau im Garten aus den nachfolgend aufgeführten Weblinks entnehmen:

 

- http://www.apotheken-umschau.de/Aubergine

- http://www.gemuese-info.de/aubergine/garten.html

- https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuese/auberginen-6891

- https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/aubergine/

- http://www.growguide.net/exotische-pflanzen-zuechten/auberginen-anbauen

- http://www.gartentipps.com/auberginen-lieben-waerme.html

- http://www.gartenbista.de/gemuese/aubergine-anbau-aussaat-pflege-1244

- https://www.nutzpflanzenvielfalt.de/auberginen-melanzani-patlican

- https://www.poetschke.de/dergrueneratgeber/pflanzenlexikon/gemuese/aubergine/

- http://www.zuhause.de/auberginen-anbauen-am-besten-im-gewaechshaus/id_47627674/index

- http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/gemuese/auberginen-anbauen.html

- http://www.balkonania.de/auberginen-auf-dem-balkon-anbauen/

 

Damit kann der Leser sich informieren bis der Verein das ausschließlich Wichtige nochmal stichwortartig hier veröffentlicht hat zur schnellen Information für den Anwender und Selbstversorger.

 

Erfahrungsberichte:

 

Erfahrungen 2015:

Es wurde keine Aubergine angebaut.

 

Erfahrungen 2016:

Es wurde auch keine Aubergine in Garten des Vereins angebaut.

 

Planung 2017:

Für dieses Jahr ist der Anbau von Auberginen vorgesehen.

FaLang translation system by Faboba
   

Gästebuch  

   

CoalaWeb Traffic  

Heute462
Gestern1037
Diese Woche462
Diesen Monat15961
Gesamt1138999

Visitor Info

  • Besucher IP : 3.234.214.113
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Wer ist Online

1
Online

Montag, 16. Dezember 2019 10:03
   

Forum  

   

Archivierte Beiträge  

   

GTranslate  

deenrues
   

Sprachauswahlwechsler  

   
© Alle Rechte beim Verein Natur - trifft - Technik e. V.