Aktuelles zu Naturthemen  

   

Aktuelles zu Technikthemen  

   

Aktuelles zu Kleintierthemen  

   

Benutzer Anmeldung  

   

Webseitenindex  

   

Mitgliederseite  

   

Kalender  

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
   

Bildergalerie  

   

Bilder und Videos  

   

Zwiebel:

(Quelle: Wikipedia)

Die Zwiebel (Allium cepa), auch Zwiebellauch, Bolle, Speisezwiebel, Küchenzwiebel, Gartenzwiebel, Sommerzwiebel, Hauszwiebel oder Gemeine Zwiebel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch (Allium).

Der Ausdruck Zwiebel bezeichnet sowohl die Pflanzenart als auch ihr typisches Speicherorgan, das auch von anderen Pflanzenarten gebildet wird (siehe Zwiebel als Pflanzenteil). In der Umgangssprache wird die genaue Bedeutung oft nicht beachtet. In der Botanik muss immer klar sein, ob von der Art Allium cepa oder von einem Pflanzenorgan die Rede ist.

Mehr grundsätzlich botanisch Wissenswertes dazu:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwiebel

 

Außerdem kann der Webbesucher tieferes Wissen über die Zwiebel, insbesonders Verwendung und Anbau im Garten aus den nachfolgend aufgeführten Weblinks entnehmen:

 

- http://www.praxisvita.de/die-zwiebel-ein-altbewaehrtes-huehnerauge-hausmittel

- https://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/zwiebel.htm

- https://www.lebensmittellexikon.de/s0000150.php

- http://www.livingathome.de/kochen-feiern/kuechenwissen/2029-rtkl-die-zwiebel-so-gesund

- https://www.dr-feil.com/lebensmittel/zwiebeln-gesund.html

- http://www.nasennebenhoehlen.eu/hausmittel/darum-sind-zwiebeln-gesund-inhaltsstoffe-und-wirkung/

- http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/zwiebeln

- https://www.zentrum-der-gesundheit.de/zwiebeln.html

- https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/zwiebel/

- http://www.gartenratgeber.net/pflanzen/zwiebeln.html

- http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/gemuese/zwiebeln.html

- http://www.gartenbista.de/gemuese/zwiebel-pfanzen-ernten-1092

- http://www.gartendialog.de/gartengestaltung/gemuesegarten/zwiebeln-anbau.html

- http://www.baldur-garten.de/onion/content/pflege-tipps/gem%C3%BCse-und-kr%C3%A4uter/steckzwiebeln

- http://www.haus.de/garten/nutzgarten/zwiebeln-zuechten-jetzt-wird-gepflanzt.htm

- https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuese/zwiebel-5481

 

Damit kann der Leser sich informieren bis der Verein das ausschließlich Wichtige nochmal stichwortartig hier veröffentlicht hat zur schnellen Information für den Anwender und Selbstversorger.

Wie man aus der Grafik „Unterteilung der Gemüse nach der Nutzung“ erkennen kann, gibt es für das Zwiebelgemüse noch eine Feingliederung:

(In dieser Feingliederung wird unterschieden nach den genutzten Teilen der Pflanze, also die Zwiebel selbst, dem Schaft der Pflanze und dem Lauch (Pflanzenstiele).

 

Zwiebel:

- Speisezwiebel

- Schalotte

- Perlzwiebel

- Knoblauch

 

Zwiebelschaft:

- Porree

 

Zwiebelstiele:

- Winterzwiebeln

- Schnittlauch

 

Bei den Speisezwiebeln gibt es noch eine feine Unterscheidung in Silberzwiebel und Gemüsezwiebel zu den normalen Speisezwiebeln.

 

Silberzwiebel:

 

Die Silberzwiebel (nicht zu verwechseln mit der Perlzwiebel) ist eine besonders kleine Sorte (15–35 mm Durchmesser), der ihre schützende Schale fehlt, weswegen sie besonders empfindlich ist. Im Handel sind sie nur in Gläsern erhältlich. Ihr Name kommt von der hellsilbrig scheinenden Außenhaut. Frische Silberzwiebeln werden hauptsächlich aus den Niederlanden importiert und zu Sauerkonserven, wie Mixed Pickles, verarbeitet.

 

Gemüsezwiebel:

 

Unter der Sammelbezeichnung „Gemüsezwiebeln“ werden umgangssprachlich Sorten mit sehr großen und mild schmeckenden Zwiebeln zusammengefasst, die sich besonders zur Zubereitung bzw. zum Verzehr als Gemüsebeilage in den entsprechenden Portionen eignen.

Eines der traditionellen österreichischen Anbaugebiete für die Gemüsezwiebel ist die Region rund um Laa an der Thaya in Niederösterreich. Aus diesem Grund ist die Küchenzwiebel sowie die bis zu 15 cm durchmessende Gemüsezwiebel in das Register der Traditionellen Lebensmittel aufgenommen worden. Auch die entsprechende Gegend ist als Laaer Zwiebel unter den Genussregionen Österreichs registriert.

Kultivierungsweisen:

 

1. Säzwiebeln:

Das ist am einfachsten. Gesät wird im zeitigen Frühjahr auf gut xorbereitetes, ungedüngtes Land. Es wird vereinzelt und mehrfach gehackt. Ab Juni ist Ernte von Bundzwiebeln möglich. Zur Einlagerung reif ernten (Laub wird welk) und gut trocknen. Säen Februar – März, 25 * 6 cm, ernten Juni – September.

 

2. Pflanzzwiebeln:

Vorziehen und Verpflanzen von Zwiebeln für frühe Ernte von großen Zwiebeln. Auch überzählige Pflänzchen vom Vereinzeln der Säzwiebel lassen sich gut umsetzen. Vorziehen März, Pflanzen April – Mai, 20 * 10 cm, ernten Juli – August.

 

3. Gewinnung von Steckzwiebeln:

Sehr dicht säen, bei 1-2 cm Dicke rausziehen, trocknen – warm überwintern, um die Schossneigung im nächsten Jahr gering zu halten. Säen Ende April – Mitte Mai.

 

4. Anbau aus Steckzwiebeln:

Für früheste Bundzwiebelernte oder besonders große Lagerzwiebeln werden im Frühjahr die kleinen Zwiebelchen gesteckt, Pflanzen März – April, 25 * 6 cm, ernten Mai – August.

 

Erfahrungsberichte:

 

Erfahrungen 2015:

Es wurden Steckzwiebel der Zwiebelsorten „Stuttgarter Riesen“ und „Braunschweiger Rote“ Anfang April gesteckt. Zwischendurch „Unkraut“ jäten und

Ende August wurde geerntet und auch Samen gewonnen. Insgesamt problemlos.

 

Erfahrungen 2016:

Dieses Mal wurde der Samen der Zwiebelsorte „Stuttgarter Riesen“ in zwei Reihen direkt Anfng April ausgesät. Leider konnte wegen der verregneten Vegetationsperiode nicht wie erforderlich das „Unkraut“ gejätet werden.

Ende August erst konnten durch lockern aund auslesen mit der Grabgabel eine Anzahl von kleinen Zwiebelchen geerntet werden. Diese bilden die Grundlage der Zwiebelgewinnung nach Art der Steckziebeln.

 

Planung 2017:

Die gewonnenen Steckzwiebel werden im März oder April unter ein Gemüsenetz gesteckt.

Aus dem gewonnenen Samen von 2015 werden Anfang Februar im Haus Pflanzzwiebel vorgezogen, die später März oder April ins Freiland unter ein Gemüsenetz gesetzt werden.

Die Silberzwiebel und eine Gemüsezwiebelsorte (Laaer Gelbe) sind dieses Jahr zum Anbau auch vorgesehen.

FaLang translation system by Faboba
   

Gästebuch  

   

CoalaWeb Traffic  

Heute322
Gestern902
Diese Woche1224
Diesen Monat24067
Gesamt996318

Visitor Info

  • Besucher IP : 3.226.251.81
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Wer ist Online

1
Online

Dienstag, 20. August 2019 08:33
   

Forum  

   

Archivierte Beiträge  

   

GTranslate  

deenrues
   

Sprachauswahlwechsler  

   
© Alle Rechte beim Verein Natur - trifft - Technik e. V.